Allgemein

Twittern – Just for Fun

Gestern habe Ich erneut festgestellt das Twitter ein schönes Tool ist um aktuelle News zu bekommen aber weniger um Verfolger auf etwas aufmerksam zu machen das für mich interessant ist.
Wenn etwas von mir retweetet wird bedeutet es das Ich den Tweet besonders interessant finde.
Gestern am späten Nachmittag hat @AlexTV erneut live über UStream gesendet und es waren wieder nur sehr wenige dabei. Ich schätze das im Durchschnitt 10 User zugesehen haben. Kurz waren es dann auch 17 User. Und Ich bin mir nicht sicher ob alle über die Tweets auf den Stream aufmerksam wurden.
@Alextv hat zur Zeit 819 Verfolger. Wenn Ich dann noch die Retweets dazunehme komme Ich auf weit mehr als 1000 User die darüber informiert wurden ( und das mehrfach ).Selbst wenn ich etliche abziehe die nicht Online waren habe Ich weit mehr als 8 – 17 Zuschauer erwartet.
Im letzten Jahr war es ähnlich als Michael Kessler das erste Mal live aus der Nachttaxe gesendet hat. Im Vergleich zu der Anzahl seiner Follower ein geringer Prozentsatz die zugeschaut haben. Die Zuschauerzahl wurde dann aber durch viele viele Tweets und Retweets gesteigert.

Für mich bestätigt sich damit wieder meine Aussage das Twittern „Just for Fun“ Spaß macht aber nicht dazu geeignet ist viele Besucher auf eine Seite zu bringen. Ich werde aber weitermachen und es ist ja auch ein guter Zeitvertreib wenn man gerade nichts anderes zu tun hat. Ersetzt bei mir oft das Fernsehprogramm 😉
Ausserdem nutze Ich Twitter nicht nur zum tweeten ( API, Suche etc. )
Besucher
Ich betreibe ja einige Webseiten im Netz und bekomme die meisten Besucher über Suchanfragen bei Google und in letzter Zeit auch viele über Bing der Suchmaschine von Microsoft ( das ist auch gut so ).
Andivista.com hat seit Ich auf Twitter umgestellt habe deutlich an Besuchern gewonnen. Liegt aber nicht an meinen Tweets sondern an den Keywords die über die Suchmaschinen gesucht werden.
Beispiel: über bit.ly kann man sich anschauen wie oft ein Link aufgerufen wurde.
Retweet von gestern zu nongjo.de „Nongjos Thailand-Bangkok-Reise-Foto-Info-Portal | Galerie“ bit.ly/5Sjiz0 wurde bisher 14x aufgerufen
Retweet zu meinem letzten Artikel hier im Blog „Der zweite TV Spot mit Marcell D’Avis“ http://bit.ly/8vY4oY 9x
Link den Basic Thinking getwittert hat „China-Hack: Der Internet Explorer 5 war jedenfalls nicht schuld (Update!)“ bit.ly/84uBac wurde bisher 134x aufgerufen. Und Basic Thinking hat sicherlich weit mehr als 134 Klicks auf diesen Artikel.

Statistiken Andivista.com ( Statistik für Andivista.de lohnt sich nicht; noch 🙂 )


interessante Artikel dazu:
sueddeutsche.de: Leser-Jagd – Wie die eigene Webseite berühmt wird. Hier wird auch auf die Optimierung für Suchmaschinen eingegangen.
meinungsbildung.com:
Soziale Netzwerke beherrschen das Internet
– StudiVZ, Twitter und Facebook vorne Hier wird auch erwähnt das es nicht wichtig ist wieviele Follower man hat sondern wer sich für die Themen die getwittert werden wirklich interessiert ( bei der Wahl der Follower mehr auf Qualität als auf Quantität setzen ). Wobei das nicht so einfach ist. Ich habe Ende letzten Jahres etliche Follower entfernt die garantiert noch keinen meiner Tweets gelesen bzw. verstanden haben ( ausländische oder User die mit dem schnellen Geld verdienen locken ). Mittlerweile sind wieder einige dazugekommen. ich blocke aber bei weiten nicht mehr so viele wie zuvor. Ist mir auch zu anstrengend.
teltarif.de: Wie die eigene Website zu mehr Lesern kommt. Thema unter anderen natürlich die gute alte Suchmaschinen-Optimierung.
tourismuszukunft.de: Lebensdauer von Tweets – Twitter ist so kurzlebig wie kurz ( 5 Minuten). Wenn ein Tweet gesendet wird sind viele nicht Online und können diesen nicht lesen. Und wer schaut sich schon alte Tweets an ( Ich 🙂 )
Fazit: Als Ergänzung zur Suchmaschinenoptimieung ist Twitter ganz nett kann diese aber nicht ersetzen. Um Kontakt zu anderen Usern mit gleichen Interessen aufzubauen ideal. Die Anzahl der Follower sagt nichts über die Beliebtheit aus ( automatisierte Dienste etc.. ).

siehe auch Read Only Twitter oder Twitter Ende.
Ereignisse am 16. Januar ( Wikipedia )
und jetzt werde Ich mir Yahoo und Ballermann Radio reinziehen
Nachtrag: Nach dem schreiben dieses Artikels habe Ich dann doch noch aufgeräumt. Viele Personen denen Ich gefolgt bin habe ich unfollowed. Entweder hatten Sie schon monatelang nichts mehr geschrieben oder hatten Themen angesprochen die mich nicht interessiert haben. Schade, waren viele interessante Tweeter dabei die nichts mehr schreiben. Ausserdem habe Ich heute absichtlich sehr viel bei Twitter geschrieben um zu sehen wer die Links anklickt. Am meisten scheint der Link zu c`t TV ( 10 ) bzw. ein Tweet zu Schlag den Raab ( 13 ) den Ich über einen anderen Account getweetet habe aufgerufen worden zu sein. Viele Tweets habe Ich danach wieder gelöscht. Einige die Ich verfolgt hatte wurden in meine Listen verschoben.

Allen Besuchern von Andivista wünsche ich noch einen schönen Samstagabend.

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Follow by Email
Instagram
Telegram