Allgemein

FAX over IP

Wer von seinem Analogen Festnetzanschluss zu einem Voip Anbieter wechselt und weiterhin sein FAX Gerät nutzen möchte muss folgendes beachten. Das Faxgerät muss folgende Features und Einstellungsmöglichkeiten haben:

  • G3 ( Gruppe 3 ) Faxgerät
  • T.38 Datenprotokoll
  • Als Übertragungsrate sollte das Gerät auf 9600 baud ( bit / s ) eingestellt werden
  • Die Fehlerkorrektur muss ausgeschaltet werden ( ECM )
  • Bei der Fritz!Box ist mindestens die Firmware Version xx.xx.57 erforderlich

Multifunktions Fax Geräte funktionieren oft nicht störungsfrei.
Das Senden klappt meist ohne Probleme. Daher bieten viele Provider auch die Möglichkeit an ankommende Faxe an eine E-Mail Adresse weiterzuleiten.
Bei der Fritz Box ( z.B. 7170, 7270 mit neuer Firmware) kann man auch den Push Service nutzen. Dafür muss bei den Telefoniegeräten das interne FAX Gerät hinzugefügt werden und dann müssen für die  Weiterleitung an die E-Mail Adresse dieselben Einstellungen vorgenommen werden wie bei Outlook ( Postausgangsserver ).
USB: Am FRITZ!Box USB Port kann auch ein Speicherstick angeschlossen werden; dann werden die Faxe dort gespeichert ( im Ordner Telefaxe ).
Siehe auch den Beitrag Fritz Box 7270 und Googlemail und Outlook
Linktipps:


Dieser Beitrag wurde erstellt da mir ein Kollege eine E-Mail geschrieben hat was er beachten muss wenn er ein Faxgerät am Kabel Deutschland Anschluss betreibt. Er hatte aber schon selbst die richtige Einstellung gewählt. Fehlerkorrektur ( ECM ) aus!
Privates: Da hab Ich doch glatt vergessen Kaffee zu kaufen. Da muss Ich wohl noch mal raus zur Tanke und mir den teuren kaufen. Bei der Arbeit an meinem PC kann Ich nicht ohne Kaffee + Snacks + Yahoo Musik LOL

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Follow by Email
Instagram
Telegram