Allgemein

Anonym surfen

Es gibt kaum ein kostenloses Programm das Ich nicht wenigstens einmal installiert und ausprobiert habe. Dazu gehört auch das Anonymisierungs-Programm Jap.
Da Ich nichts zu verbergen habe nutzte Ich dieses Programm nie um anonym zu surfen sondern “ ich gebe es zu 😀 “ um etwas zu schummeln. Mit diesem und anderen Proxy Programmen habe Ich früher ( 2005 – 2006 ) meine Seiten bei Toplisten nach oben gepusht. Vorraussetzung dafür war das die Toplisten die Hits In gemessen haben. Seitenbesuche werden von vielen durch Besuchertauschsysteme manipuliert. Meiner Meinung nach werden diese noch immer überwiegend dazu genutzt. Ich kannte keinen Toplistenanbieter dem dies jemals aufgefallen ist, obwohl oft der Hinweis kam das Cheater ausgeschlossen werden.
Das Programm lässt sich auch dazu nutzen um Anbieter auszutricksen die einen bestimmten Eintrag von einer IP nur in einem gewissen Zeitintervall oder einmalig zulassen.
Nach langer Zeit habe Ich das Programm heute wieder installiert um es vorzustellen. Während der Installation muss Ich einige Fragen bezüglich meiner Anonymität beantworten. Ich wähle jeweils den untersten Eintrag ( rot markiert ). Während der Installation erscheint auch der Hinweis welche Einstellungen beim Proxy geändert werden müssen ( localhost 4001 ).
Dieser muss beim Firefox bei Extras/Einstellungen/Erweitert/Netzwerk eingetragen werden;
beim IE 7 bei Extras/Internetoptionen/Verbindungen/LAN Einstellungen/Proxyserver.


Als nächstes folgt die Frage ob man die Premium Dienste nutzen möchte und damit auch gleichzeitig das Projekt unterstützen möchte. Mir reicht die kostenlose Version, die zwar sehr langsam ist aber für meine Zwecke immer ausgereicht hat.


Zum Download auf Chip.de

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Follow by Email
Instagram
Telegram