Allgemein

Internal Communication Error

Ich wurde heute von einer Kundin angerufen die versucht hatte eine neue Firmware auf die FRITZ!Box zu spielen. Nun kam sie zwar noch ins Internet aber nicht auf die Benutzeroberfläche der Box ( Meldung des Browsers: Internal Communication Error ) und Sie konnte auch nicht über die Fritz Box telefonieren.
Hilfe: Für ca. 1 Minute die Fritzbox vom Strom trennen und wieder einstecken. Nun habe Ich versucht die Firmware über die automatische Suche zu installieren bekam aber dasselbe Problem. Also wieder Stromreset durchgeführt und die Datei manuell installiert.
1. Auf der Seite von avm.de auf Download klicken
2. Im Hauptfenster unter Punkt 2 die eigene FRITZ!Box raussuchen und mit Linksklick markieren
3. Auf Suche starten klicken und anschliessend die neueste Firmware herunterladen ( Download starten )
4. Den Ort wo die Datei abgespeichert wurde gut merken. Zum Beispiel „Desktop“
5. FRITZ!Box aufrufen ( fritz.box oder 192.168.178.1 in der Adresszeile eingeben )
6. Bei älterer Firmware auf Einstellungen / System / Firmware Update / Firmware Datei klicken
7. Bei neuerer Firmware ab xx.xx.49 auf Einstellungen neben Startmenü / Einstellungen / System / Firmware Update / Firmware Datei klicken
8. Auf durchsuchen klicken und die Firmware auswählen. ( Datei endet mit .image )
9. Update starten und warten bis die Info LED nicht mehr blinkt und die Power LED dauerhaft leuchtet ( bei WLAN Boxen muss auch noch die WLAN LED konstant an sein )
10. Danach zur Übersicht klicken und schauen ob die neue Firmware installiert wurde ( Bei Produktinformationen auf der rechten Seite ) FERTIG!
Tipp 1: Wenn bei der FRITZ!Box Fon WLAN der Klingeltest bei der Einrichtung der Telefoniegeräte nicht funktioniert sollten die Werkseinstellungen geladen werden. Die Werkseinstellungen laden helfen übrigens bei vielen Problemen.
Tipp 2: Wenn nach den Werkseinstellungen dann die Telefoniegeräte eingerichtet werden darauf achten das Analog oder ISDN ausgewählt wird und die Rufnummern ohne Vorwahl eingegeben werden. Die Frage kommt nicht bei entbündelten Anschlüssen ( ohne Telekom Festnetz )
Tipp 3: Telefonnummer ist nicht erreichbar. Bitte überprüfen ob das Telefon direkt am Splitter oder TAE Dose funktioniert ( Analoger Anschluss ). Bei einer ISDN Anlage, das ISDN Telefon oder Anlage zum testen am NTBA ( S0 ) anschliessen. Verkabelung der FRITZ!Box überprüfen. Für die Telefonie ist bei einem vorhandenen Telekom Anschluss ein zweites Kabel ( z.B. FRITZ!Box 7050 ) oder das Y-Kabel notwendig ( z.B. FRITZ!Box 7170 )
Tipp 4: Telefonate werden über die Telekom abgerechnet. Bitte überprüfen ob die Telefoniegeräte eingerichtet sind ( FON1, FON2, S0 ) und bei der ausgehenden Rufnummer „Internetrufnummer“ steht.
Tipp 5: Voip Telefonate brechen immer ab. Bitte überprüfen ob in der Ereignisliste unter Internetverbindungen nur ein Eintrag pro Tag steht. Die meisten Provider führen alle 24 Stunden eine Zwangstrennung durch und es wird eine neue Verbindung hergestellt. Wenn dort mehr stehen ist die Internetverbindung nicht stabil. Dann muss geprüft werden ob evtl. eine Verlängerung von der TAE zum Splitter bzw. vom Splitter zur FRITZ!Box verwendet wird. Wer technisch versiert ist kann auch die TAE Dose aufschrauben und schauen ob die Drähte fest angeschlossen sind.
Tipp 6: Bei Verbindungsabbrüchen hilft es auch manchmal den Expertenmodus zu aktivieren und bei den Einstellungen unter DSL Informationen von Performance auf Stabilität umzustellen. Wenn alles nicht hilft den Anbieter informieren. Dann muss die Leitung geprüft werden.
Tipp 7: Wenn das WLAN nicht funktioniert kommt man manchmal nicht drum rum ein Netzwerkkabel anzuschliessen um zu schauen ob die Einstellungen alle korrekt sind. Ich hatte schon öfter den Fall das die Verschlüsselung geändert wurde ( dann stimmt der Netzwerkschlüssel auf der Unterseite der FRITZ!Box nicht mehr ) Oder es wurden keine neuen Drahtlosnetzwerke zugelassen. Nach Änderungen empfehle Ich den Rechner neu zu starten. Der neueste Treiber für das Notebook oder W-Lan Stick sollte auch installiert sein.
Tipp 8: Was Ich auch häufig erlebe ist das am Notebook W-Lan nicht eingeschaltet ist. Dann erscheint bei der Suche nach Drahtlosnetzwerken kein Router. Windows erkennt dies bei der konfigurationsfreien Netzwerkverbindung und gibt eine Meldung dazu aus. Bitte im Handbuch nachschauen ( W-Lan Taster oder Fn Kombination am Notebook )!
Tipp 9: Bei älteren Rechnern ist es manchmal notwendig die Sicherheit bei der FRITZ!Box auf WEP Verschlüsselung zu ändern. Die FRITZ!Box gibt dann eine Warnung, das dies nicht empfehlenswert ist. Besser ist es sich eine WPA2 fähige Hardware zu kaufen. Wenn dies aber unumgänglich ist verwende Ich immer den Original Netzwerkschlüssel und lasse aber dann die letzten 3 Zahlen weg.
Tipp 10: Wer bei seinem Provider das Internet Zugangspasswort ändert muss dieses natürlich dann auch in der FRITZ!Box eintragen. Wenn das Passwort falsch ist meldet die FRITZ!Box einen PPPoE Fehler ( Point to Point over Ethernet ). Dieser Fehler tritt auch ab und zu temporär auf wenn zum Beispiel an der Vermittlungsstelle gearbeitet wird. In dem Fall hilft oft warten und dann Box neu starten ( Stromstecker für einige Minuten ziehen )
Viele weitere Tipps zur FRITZ!Box findet Ihr hier im Blog. Bitte Suchfunktion nutzen!
Video Tipp: AVM hat jetzt einen eigenen YouTube Kanal. Dort findet Ihr auch die hier im Blog vorgestellten Clips!

Lese jetzt: Ein 51 Jahre alter Beschäftigter in einem Callcenter stürzte sich am Montag bei Annecy von einer Brücke in den Tod. #notweet

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Follow by Email
Instagram
Telegram