Uncategorized

Homepage & Geld verdienen

Nachdem Ich in den letzten beiden Teilen auf die Erstellung der Seite eingegangen bin komme ich nun dazu, wie man mit der erstellten Seite etwas Geld verdienen kann. Die meisten privaten oder teils- privaten Seiten verwenden Google Adsense.
Durch den Einbau eines Codes, den Ihr auf der Adsense Seite bekommt habt Ihr die Möglichkeit etwas Geld zu verdienen. Bei Google Adsense findet die erste Auszahlung statt, wenn Ihr 100$ erwirtschaftet habt. Das kann, je nachdem wieviele Besucher eure Seite hat ein Jahr oder länger dauern. Bei Seiten die einen hohen Bekanntheitsgrad, und täglich tausende Besucher haben kommen die 100$ natürlich sehr schnell zusammen. Ich persönlich kenne niemanden der es geschafft hat 100$ in einem Monat zu verdienen, mich eingeschlossen.
Die ersten Schritte bei Google Adsense: Auf der Seite von Google Adsense anmelden. Es muß ein Bewerbungsbogen ausgefüllt werden. Google entscheidet dann über die Aufnahme. ( Kriterien: z.B. Welchen Wert hat die Seite; sind eigene Inhalte vorhanden ) Wenn Ihr euch dann mit eurer E-Mail ( Googlemail ) und eurem Passwort angemeldet habt, könnt Ihr auswählen welchen Content Ihr auf eurer Seite einbauen möchtet. Hier wählt Ihr den Menüpunkt „Adsense Setup“, anschließend habt Ihr die Auswahl welchen Bereich Ihr bewerben möchtet; Content – Suchergebnisse – Empfehlungen oder Mobil Content. Näher gehe Ich darauf nicht ein, da man über einen Assistenten geleitet wird.
Zur Überprüfung ob Ihr die richtigen Daten angegeben habt, bekommt Ihr von Google einen geringen Betrag auf euer Konto gutgeschrieben. Ich glaube das war 1 €. Den Eingang bestätigt Ihr mit einem Code. ( Meiner Meinung nach stand dieser auf dem Kontoauszug ). Bevor dieser Vorgang abgeschlossen ist erfolgt keine Auszahlung.


Bei umfangreichen Seiten stelle Ich oft fest, daß die Adsense Codes clever eingebaut werden und es mir ( und andere die Ich kenne), schon öfter passiert ist das Ich dachte der Link auf den Ich klicke gehört zu der Seite. Das geschieht häufig.
Weiter werde Ich vorerst nicht auf das erstellen der eigenen Homepage eingehen. Weitere Informationen findet Ihr auch hier.
Nachtrag: Da fällt mir gerade noch etwas ein. Wer mit seiner Seite Gewinnabsichten hat, muß ein Impressum haben.

Schreibe einen Kommentar

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Follow by Email
Instagram
Telegram