Allgemein

Barfuß laufen

Anfang Mai habe ich wieder eine Diät in Verbindung mit einer Kniebeugen Challenge begonnen, wie vor 2 Jahren (https://www.andivista.com/kniebeugen-challenge/), wo ich 12 kg in 2 Monaten abgenommen hatte. Dieses Jahr habe ich mir aber zusätzlich angewöhnt, sehr viel Barfuß zu laufen.

Gleich nach dem Aufstehen, laufe ich 0,5 – 1,0 km Barfuß bei mir auf dem Hof und auf den Wegen vor meiner Tür. Wenn ich von der Arbeit komme, werden als erstes die Schuhe und Socken ausgezogen. Es ist ein schönes befreiendes Gefühl Barfuß zu laufen. Bis vor 8 Wochen bin ich zu Hause nie Barfuß gelaufen, sondern hatte immer Socken und Hausschuhe an. Geschlafen habe ich auch meist mit Socken 😀

Da es nach wissenschaftlichen Erkenntnissen sehr gesund sein soll Barfuß zu laufen, werde ich weiterhin viel Barfuß unterwegs sein. Trotzdem werde ich überwiegend Schuhe tragen (Beruf, Einkauf, Restaurant etc.).

Abgenommen habe ich in den letzten 8 Wochen, 6-7 Kilogramm . Das schwankt immer etwas (84-85 kg). Anfang Mai waren es noch 91kg. Das Entscheidende zum Abnehmen ist neben viel Bewegung meiner Meinung nach die Nahrungsumstellung, die zu den größten Herausforderungen gehört. Ich habe Abends immer gern Süßigkeiten gegessen auf die ich jetzt völlig verzichte, so wie auch die täglichen 2 Liter Coca Cola. Mehr als 1500 kcal. nehme ich nicht zu mir. Wenn ich genug abgenommen habe, werde ich so viele Kalorien zu mir nehmen wie ich täglich verbrenne (ca. 2500 kcal.).

Man fühlt sich freier beim Barfußlaufen. Das was der Doktor sagt, das es für bestimmte Menschen nicht ratsam ist Barfuß zu laufen, kann ich mir nicht vorstellen, denn wir werden alle Barfuß geboren ohne Schuhe. Barfuß laufen ist die natürliche Art sich fortzubewegen. Schuhe haben meiner Meinung nach nur eine Funktion, sie schützen die Füße vor Verletzungen.
Für mich als Schlagerfan, Barfuß im Regen von Michael Holm
Meine Barfuß Playlist auf YouTube
Neben Schlager mag ich Psychedelic Trance Music
Morgens um 04:17 Uhr
Fußübungen zur Kräftigung der Fußmuskulatur kann man überall machen, wo man Barfuß ist.
Muss ich auch mal machen lassen, mit einer schönen Fußmassage.

Joggen ohne Schuhe: 7 Gründe, warum barfuß laufen gesund ist https://www.fitforfun.de/sport/laufen/lauftipps/barfuss-laufen-sind-barfuss-schuhe-wirklich-besser_aid_11778.html

Dreckige Füße nach dem Barfuß laufen, das geht ja gar nicht. Zu Hause werden die Füße als erstes gewaschen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Follow by Email
Instagram
Telegram